Team

MMag. Dr. David Höden

Der selbstständige Sportwissenschafter und Betriebswirt sowie jahrelanger Leistungsschwimmer, x-facher Landes- und Staatsmeister, verfasste seine Dissertation über Verletzungen, Nahrungsergänzungsmittel und Trainingsgewohnheiten im Triathlonsport. 2013 veröffentlichte er sein Fachbuch „Schulterschmerzen im Schwimmsport – Faktoren-Ursachen-Folgen“ und ist Lehrbeauftragter an der Bundessportakademie Graz sowie am dortigen Sportwissenschafts- und Universitätssportinstitut. Der diplomierte Mentaltrainer und staatlich geprüfte Schwimm- und Triathlontrainer gibt gerne seine Erfahrungen, die er über viele Jahre als Aktiver im Spitzensport, als Betroffener im therapeutischen Bereich und in seiner knapp zweijährigen Forschungszeit im Ausland (AUS, NZL, ESP) erlebt hat, als Trainer sowie Vortragender bei verschiedenen Instituten, Unternehmen (BGF), Schwimm- und Triathlonkursen (Workshops) und vielen Projekten mit Kindern und SchülerInnen weiter.

mehr erfahren

Dr. Veronica Vleck

ist eine ehemalige Laborleiterin des National Sports Medicine Institute in Großbritannien und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Bereitstellung sportwissenschaftlicher Unterstützung für verschiedene Sportarten und Leistungsstufen. Vom Anfängern bis hin zum Olympiamedaillengewinnern. Sie war langjährige Vorsitzende des ETU-Komitees für Medizin und Forschung: Sie organisierte die erste Trainerkonferenz für Europameisterschaften und überwachte die medizinischen Einrichtungen für die (vorolympischen) Triathlon-Europameisterschaften 2012. Als ehemalige Senior-Universitätsdozentin verfügt sie zudem über umfangreiche Unterrichtserfahrung in Sport- und Bewegungsphysiologie sowie Psychologie. Veronica hat über 85 wissenschaftliche Veröffentlichungen, darunter die Triathlon-spezifischen Kapitel des IOC-Handbuchs für Sportmedizin zur Epidemiologie von Verletzungen und Krankheiten im olympischen Sport und des World Book of Swimming (Profil). Darüber hinaus war Veronica sowohl Cheftrainerin eines Triathlonclubs als auch Trainerin auf Elite-Niveau (olympische Qualifikation).

mehr erfahren

Mag. Martin Jandl

Der staatlich geprüfte Schwimm- und Langlaufinstruktor sowie Triathloninstruktor in spe ist Lehrbeauftragter am Universitäts-Sportinstitut in Graz. Während seines Studiums der Sportwissenschaften übte er Triathlon als Leistungssport auf internationalem Niveau professionell aus. Nach 15 Jahren und zahlreichen ITU sowie ETU Rennen über die olympische Distanz beendete er seine Karriere im Spitzensport und war anschließend 10 Jahre als medizinischer Therapeut in einer Reha-Klinik tätig. Sein Wissen und seine gesammelte Erfahrung (u.a. Zusammenarbeit mit internationalen ToptrainerInnen und -triathletInnen aufgrund seiner zahlreichen Trainingsaufenthalte in ESP, ITA, SLO, CRO, GER, AUS und ZAF) gibt er in den diversen Trainingseinheiten und Workshops von Triathlon-Research in lebendiger Art und Weise weiter.

Dr. med. univ. Thomas Fladischer

ist für den medizinischen Bereich verantwortlich und studierte nach seiner Matura am BRG Kapfenberg Humanmedizin an der MedUni Graz. Derzeit ist er als Facharzt für Chirurgie und Orthopädie am LKH Bruck/Mürzzuschlag und Bad Radkersburg tätig. In seiner aktiven Karriere oft während der Wettkampfsaison von Verletzungen und Blessuren geplagt, war/ist es ihm nun ein Anliegen, gemeinsam mit seinen KollegInnen Konzepte zur Verletzungsprophylaxe zu erarbeiten. In seiner Jugendzeit war er bereits begeisterter Ausdauersportler (mehrmaliger steirischer Meister und österreichischer Vizemeister Mountainbike), bevor er während seiner Studienzeit in den Triathlonsport wechselte (mehrfacher steirischer Meister U23 sowie zweifacher U23-Staatsmeister über die Ironmandistanz). 2017 und 2018 gewann er weiters die Medigames (Sportweltspiele der Medizin & Gesundheit) im Bewerb Straßenradfahren.

Scroll to top
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.